• Tretford Interland

Tretford Interland

Interland ist ein besonderer Teppichboden aus Kaschmir-Ziegenhaar und reiner Schurwolle. Er ist ein klassischer Teppich für Menschen, die nachwachsende Materialien, eine hohe Güte sowie Gemütlichkeit mit einander vereint haben wollen. Der tretford Interland ist durch seine Kombination von 80% Ziegenhaar und 20% reiner Schurwolle ein sowohl pflegeleichter als auch strapazierfähiger Teppichboden, der mit seiner Langlebigkeit besticht. Die natürlichen Materialien sorgen außerdem für ein gutes Raumklima. Die Natur-Fasern können die Luftfeuchtigkeit beeinflussen, weil sie sowohl Wasser aufnehmen als auch abgeben können. Menschen fühlen sich in einem Raum wohler, wenn die Luftfeuchtigkeit in einem bestimmten Bereich liegt. Daher eignet sich der Teppich besonders für Menschen, die sehr auf ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden achten. Die verwendeten Materialien reduzieren ebenfalls den Feinstaub in der Raumluft, da die raue Oberfläche den Staub besser aufnehmen kann als herkömmliche glatte Fußböden.

Ferner hat der Interland ein Trittschallverbesserungsmaß von ca. 22 dB, er ist also eine natürliche Schalldämmung. Es gibt den tretford Interland als Bahnenware, Teppichfliese oder auch Eco-Fliese, welche komplett recyclebar ist. Die Beanspruchungsklasse liegt mit Werten von 22+ und 31 für den Wohn- bzw. Objektbereich im Bereich ?normal?. Für den Interland stehen mehr als 50 Farben zur Auswahl. Aufgrund der hohen Schnittfestigkeit, die auch bei den anderen tretford Produkten zum Standard gehört, lassen sich Räume in vielfältigen Designs arrangieren und setzen der Kreativität keine Grenzen. Soll der Interland in Büroräumen oder Arbeitszimmern verlegt werden, sollte unbedingt eine Kunststoffunterlage in den Bereichen zum Einsatz kommen, wo Bürostühle sind, da der Interland vornehmlich eine Wohnbereichseignung hat. Alternativ sollte auf andere Teppichböden zurückgegriffen werden, wie den Plus7 oder Belan.

Generell ist der tretford Interland zwar keine Auslegeware, aber in kleineren Stücken bis 4 oder 5 qm lässt er sich ebenfalls als Spielteppich in Kinderzimmern oder auch Kindergärten verwenden. Wenn der Interland als Einzelteppich Verwendung findet, muss er nicht zwangsläufig umgekettelt werden, da er durch das spezielle Herstellungsverfahren der tretford Produkte nicht ausfranst. Der Interland wird aber ebenfalls gesondert zum Interart-Teppich verarbeitet. Dazu wird die Bahnenware geschnitten und in Handarbeit zu Teppichen weiterverarbeitet. Um ein besonders stimmiges Gesamtbild zu erreichen, kann der tretford Interland ebenfalls auf der Treppe verlegt werden. Dafür werden nur tretford-Treppenprofile benötigt. Bei der Verlegung der Bahnenware sollten außerdem einige Techniken berücksichtigt werden, die helfen die Nähte nicht so auffällig werden zu lassen. Die Nahtbildung kann zwar nicht vollständig vermieden werden, aber es lassen sich gute Ergebnisse erzielen, wenn eine gestürzte Verlegung gemacht wird. Durch den Doppelnahtschnitt kann darüber hinaus eine sehr saubere Naht erzielt werden. Sobald die Räume normal benutzt werden, verändert sich das Erscheinungsbild weiter und die Nähte sind dann nicht mehr so auffällig wie kurz nach dem Verlegen.

Insgesamt bietet der tretford Interland also besonderen Komfort und hohe Qualität durch seine natürlichen Rohstoffe. Barfuß zu laufen oder einfach auf dem Boden zu sitzen, werden mit dem Interland durch seine charakteristische Rippenstruktur wieder zu einem Erlebnis.